Die Geschichte von LEGO® Castle und unserem neuen Set Mittelalterliche Schmiede | Official LEGO Shop
Seltene Sets

Mittelalterliche Schmiede

Average rating4.4out of 5 stars
Price169,99 €

Zeitreise in die Vergangenheit: LEGO® Castle, unser brandneues Mittelalterliche Schmiede Set und die Geschichte dahinter

Freuet euch und frohlocket, ihr Fans von LEGO Castle, denn die neue eindrucksvolle LEGO® Ideas Mittelalterliche Schmiede ist soeben erschienen!

Der ursprüngliche Entwurf des Schmiede-Sets stammt vom Fandesigner Clemens Fiedler, der in seinem detailreichen Design seine Begeisterung für mittelalterliche Architektur formvollendet zum Ausdruck gebracht hat. So formvollendet, dass er dafür die erforderlichen Stimmen einheimste und der Entwurf nun in ein reales LEGO Set verwandelt wurde.

Unsere versierten Lego Designer haben die Verwandlung mit Bravour gemeistert und darüber hinaus die Gelegenheit genutzt, um ein paar berückende Details einzufügen, die auf vergangene Castle Sets anspielen und die der ein oder andere sicher aus seiner Kindheit kennt. Das Ergebnis ist ein wunderbar nostalgisches, dreistöckiges Gebäude mit Schmiede, Wohnbereichen und mannigfaltigen Finessen.

Seit der Veröffentlichung des letzten Schmiede-Sets sind bereits zehn Jahre ins Land gezogen. Deshalb, aber auch um den Launch des neuen Sets angemessen zu feiern, werfen wir einen Blick zurück in die Vergangenheit von LEGO Castle und schauen uns an, wie sich unsere bescheidene Schmiede und die sie umgebende Bausteinewelt im Lauf der Zeit verändert haben. Denn diese Geschichte hat fürwahr mehr Aufmerksamkeit verdient.

Wer Mittelalter hört, denkt gemeinhin an rivalisierende Königtümer, edle Recken und holde Burgfräuleins. Unsere erste mittelalterliche Schmiedewerkstatt von 1984 – so klein sie auch gewesen sein mag – markiert in der Geschichte von LEGO Castle allerdings einen bedeutenden Schritt. Denn mit dieser Schmiede verlagerten wir unseren Fokus weg von Burgen und tapferen Rittern und verschafften dem einfachen Menschen im Herzen der mittelalterlichen Gesellschaft Geltung.

In den 80er-Jahren folgten diesem Beispiel noch weitere Sets, wie etwa das „Wachhaus mit Schenke“, in der sich die gemeinen Dorfbewohner beim Bier vergnügen konnten, oder der gar vortrefflich ausgerüstete Rüstungsladen.

1984 nahm die Schmiede ihren Anfang
1984 nahm die Schmiede ihren Anfang

Dieses Interesse am einfachen Menschen wurde 2009 mit dem „Medieval Market Village“ noch deutlich ausgebaut. Hierbei handelte es sich um eines der gewaltigsten Castle Sets, das jemals erschienen ist. Schließlich soll man das Eisen schmieden, solange es heiß ist …

LEGO® Medieval Market Village, 2009. Findest du den Schmied?
LEGO® Medieval Market Village, 2009. Findest du den Schmied?

Castle Fan und Mitglied der Fangruppe RomaBrick Jonathon Petrongari führt dazu aus: „Ich denke, die Zivilbevölkerung spielt im Castle Thema eine zentrale Rolle. Medieval Market Village umfasste … zivile Minifiguren, Soldaten, einen Baum, Kühe … und eine Schmiede. Es ist vielleicht eines der besten LEGO Sets aller Zeiten.“

Wir haben unsere Fotoarchive durchforstet, um die Entwicklung der Schmiede über die Jahre hinweg nachverfolgen zu können.

2002 kam eine zweite Schmiedewerkstatt auf den Markt, gefolgt von der Geheimen Schmiedewerkstatt als dritte Version in 2011 (beide ganz unterschiedlich, aber auf ihre Weise überaus manierlich).

Das „Hinterhalt in der Schmiede“ Set aus dem Jahr 2011.
Das „Hinterhalt in der Schmiede“ Set aus dem Jahr 2011.

Die Schmiedewerkstatt von 2002 weist optisch einige Ähnlichkeiten mit dem aktuellen Set auf und wurde ebenfalls ursprünglich von einem Fan außerhalb des Unternehmens entworfen. Es handelte sich sogar um eines der allerersten Sets, das offiziell von einem Fan designt wurde. Wir haben also schon lange vor LEGO Ideas Crowdsourcing betrieben und mit Fans zusammengearbeitet.

In der trefflichen Schmiedewerkstatt aus dem Jahr 2002 wurde erstmals – genau wie im aktuellen Set – die Schmiede um ein Wohnhaus ergänzt. Einfach den Bildtrenner in der Mitte hin- und herschieben …

Hinweis am Rande: Die orangefarbenen Feuerelemente im 2002er-Modell wurden ursprünglich in den 90ern für ein feuerspeiendes Drachenset entworfen. Diese Feuer fehlen zwar im neuen Set, doch dafür gibt es einen interaktiven Lichtstein in der Esse, den man durch einen Druck auf den Blasebalg zum Glühen bringt.
Der neue Schmied spürt die Hitze in seiner Schmiede, 2021
Der neue Schmied spürt die Hitze in seiner Schmiede, 2021

Als Hommage an das beliebte LEGO® Castle Franchise greift die heutige Schmiede ein paar alte Castle Elemente wieder auf. Löblich hervorzuheben ist vor allem die Rückkehr der Schwarzfalkenritter Minifiguren. Diese wackeren Rittersleut erschienen erstmals 1984 auf der Bildfläche und haben Rollenspiele auf ewig geprägt.

Nennenswert verändert haben sich die kühnen Ritter mit Schwert und Schild nicht, einzig ihr Wappen und die Rüstung wurden ein wenig modifiziert, um die mittelalterliche Kleidung noch besser wiederzugeben.

Zwei Schwarzfalkenritter auf ihrem Weg durchs Dorf in unserem brandneuen Set Mittelalterliche Schmiede. Bildnachweis: Four Bricks Tall
Zwei Schwarzfalkenritter auf ihrem Weg durchs Dorf in unserem brandneuen Set Mittelalterliche Schmiede. Bildnachweis: Four Bricks Tall

Jeff Johnson, ein leidenschaftlicher Burgenfan und RochLUG-Mitglied erinnert sich noch gut an seine erste Begegnung mit ihnen. „Ein Freund und ich … haben unsere Lego Stein Sammlungen zusammengelegt und dann im Wohnzimmer eine gigantische Schlacht nachgestellt, wofür wir den ganzen Sommer gebraucht haben. Wir haben Festungen und Katapulte gebaut … und mein Freund hatte jede Menge Schwarzfalkenritter. Ich bin begeistert, dass die neuen Sets auch Schwarzfalkenritter enthalten, denn so bekomme ich auch endlich meine eigenen!“

Ein Artikel über die Geschichte von LEGO Castle wäre aber natürlich nicht komplett, ohne das Urgestein aller Mittelalter-Sets zu erwähnen: die legendäre gelbe Ritterburg aus dem Jahr 1978! Es war eines der ersten im LEGO Castle Franchise erschienenen Produkte und ist im dänischen LEGO Haus in Billund heute noch in der „Baum der Kreativität“-Ausstellung zu sehen.

Das allererste Castle Set. Hinweis am Rande: Die Pferde in der gelben Ritterburg bestanden komplett aus Bausteinen. Inzwischen sind es gegossene Figuren.
Das allererste Castle Set. Hinweis am Rande: Die Pferde in der gelben Ritterburg bestanden komplett aus Bausteinen. Inzwischen sind es gegossene Figuren.
Seltene Sets

Mittelalterliche Schmiede

Average rating4.4out of 5 stars
Price169,99 €

Unsere erste Ritterburg war damals gelb, weil die Bausteine einfach noch nicht in sonderlich vielen Farben hergestellt wurden. Der damalige Eigentümer in zweiter Generation, Godtfred Kirk Christiansen, scheute sich davor, graue LEGO Steine zu produzieren, weil er fürchtete, dass Kinder daraus Panzer oder andere gewaltverbundene Dinge bauen würden. Doch wie wir alle wissen, sollte sich dies bald ändern.

Krista Simpson aus der MILUG-Fangruppe erinnert sich: „Die gelbe Burg ist das allererste Set, an das ich mich erinnere, … und das ich zusammen mit meinem Vater gebaut habe. Das Set gehörte eigentlich meinem Bruder. Ich glaube, ich war so vier oder fünf Jahre alt und habe die gelben Teile auf dem Wohnzimmerboden zusammengesetzt.“

Sie fährt fort: „Erwachsene Fans lieben Dinge, die Kindheitserinnerungen wecken. [In der neuen Schmiede] sind es bei mir die Minifiguren, zu denen ich eine ganz besondere Verbindung spüre. Eine von ihnen ist ein weiblicher Ritter, was ich damals richtig cool fand. Es ist für Mädchen unglaublich wichtig, sich in Spielzeugen und Figuren wiedererkennen und spiegeln zu können. Ich hoffe, dass es viele Mädchen gibt, die dieses Set zusammen mit ihren Vätern bauen und besondere Momente erleben, wenn sie sehen, dass auch sie alles werden können, was sie wollen.“

Wir haben gesehen: Die neue LEGO Ideas Mittelalterliche Schmiede hat deutlich mehr zu bieten, als man auf den ersten Blick vermuten könnte, – und der Weg vom allerersten Modell aus dem Jahr 1984 bis zum aktuellen Bauset war lang. Selbstverständlich ist es sehr wichtig, ab und zu einen Blick in die Vergangenheit zu werfen. Doch die wahre Schönheit liegt im Augenblick … des Bauens. Also, was ist dein nächstes LEGO Projekt?

Baue und gehab dich wohl!

Mehr gefällig?

Dann stöbere auf unserer Seite „Erwachsene erwünscht“ in den Sets für Erwachsene und lies die spannenden Artikel!