Die besten LEGO® Künstler der Welt | LEGO Erwachsene erwünscht | Kunst und Design | LEGO.com

Die besten LEGO® Künstler der Welt

Na gut, wir geben zu, dass wir womöglich etwas voreingenommen sind. Aber wir lieben LEGO® Künstler einfach.

Und nicht nur wegen der unglaublich beeindruckenden Konstruktionen, die sie bauen, wie die nachfolgenden (... auch wenn sie definitiv dafür sprechen). Doch wie bei jedem Künstler ist es mindestens ebenso faszinierend, ihre Motivation und ihre Vorgehensweise näher zu betrachten und die Sorgfalt und Leidenschaft zu entdecken, mit der sie jeden einzelnen Stein platzieren. 

Ganz gleich, ob Sie bereits ein LEGO Bauexperte sind oder gerade erst ihre ersten Schritte ohne Anleitung wagen – wir hoffen, dass Sie sich jetzt von den Werken (und Geschichten) von drei unserer LEGO Lieblingskünstler inspirieren lassen!

Ekow Nimako

Ekow Nimako baut nicht nur LEGO® Modelle. Er erschafft „Monumente für die schwarze Jugend“ und erkundet die schwarze Identität aus einer surrealistischen Perspektive. 

Wenn Sie jetzt denken „er macht all das ... mit LEGO Steinen!?“, dann ist das genau die Reaktion, die Ekow erzielen möchte. 

Ein wichtiger Aspekt seiner Kunst besteht darin, wichtige Themen direkt anzusprechen. Er formuliert das wie folgt: „Die Arbeit mit LEGO Steinen ist wirklich wichtig. Denn damit kann ich Themen aufbrechen und sie zugänglich machen. LEGO Steine sind ein harmloses, weltweit beliebtes Spielzeug. Ganz im Gegensatz zu den Themen. Die sind ganz und gar nicht harmlos.“

Ein perfektes Beispiel für diesen bewussten Widerspruch (oder wie Ekow es deutlich eloquenter bezeichnet: „kulturelle Polarität“) ist sein atemberaubendes „Flower Girl“. Diese 1,2 Meter große Statue besteht aus mehr als 25.000 LEGO Steinen. Sie ist ein ergreifendes Monument für die Opfer des transatlantischen Sklavenhandels. 

Das „Flower Girl“ ist Teil von Ekows international anerkannter Serie „Building Black“. Seine Inspiration zog er dabei aus westafrikanischen Kulturen, Mythologien und Traditionen. Auffallend ist, das Ekow nur schwarze LEGO Steine verwendet. Zurückzuführen ist diese Entscheidung auf die Erfahrung, mit ghanaischen Eltern in Kanada aufgewachsen zu sein. Dort war die Unterrepräsentanz in seinen Lieblingsfilmen, -cartoons und -TV-Serien ein wichtiges Thema für ihn. 

Mit seiner Kunst versucht Ekow nun, dieses Ungleichgewicht für die schwarzen Kinder, die seine Ausstellungen besuchen, zu thematisieren, indem er positive schwarze Narrative fördert, beispielsweise mit seinem außergewöhnlichen, 2,1 Meter großen „Cavalier Noir“.

Ekow war es wichtig, „einen Helden mit dem Antlitz eines jungen, schwarzen Kriegers zu erschaffen“ – als Reaktion darauf, dass nur wenige unserer vorhandenen Statuen Schwarze verkörpern. Im US-amerikanischen Kapitol gibt es beispielsweise insgesamt nur vier Statuen von schwarzen Personen. 

Natürlich bestätigt die Tatsache, dass dieses Thema im Jahr 2020 weltweit im Rahmen des Wiederauflebens der Black-Lives-Matter-Bewegung wieder an die Oberfläche gekommen ist, die Relevanz und Bedeutung von Ekows Mission.

„Es ist einfach toll, zu sehen, wie schwarze Kinder sich für mein Werk begeistern. Zu sehen, wie sie sich in etwas wiedererkennen, das sie normalerweise nicht widerspiegelt.“

Wir wussten schon immer, dass mit LEGO Steinen einfach alles möglich ist ... Aber es ist immer wieder schön, überrascht zu werden.

Instagram

Website

Nathan Sawaya

Nathan Sawaya ist der wohl bekannteste LEGO® Künstler. Er hat über 67.000 Follower auf Instagram und eine globale Wanderausstellung mit dem Namen „The Art of the Brick“. CNN bezeichnete die Ausstellung sogar als eine der sehenswertesten der Welt.

Nathans berühmtestes Werk ist das in Gelb, auch wenn das Motiv eines Mannes, der seine Brust aufreißt und darin LEGO Steine zum Vorschein kommen, in seinen Werken immer wiederkehrt. Schlüpfen wir nun einmal kurz in die Rolle eines Psychiaters und nehmen wir auf unserem imaginären Ohrensessel Platz. Dieses Bild könnte nämlich etwas mit Nathans Gefühlen zu tun haben, die er bei seiner Tätigkeit als Unternehmensanwalt hatte, bevor er sich in Vollzeit der LEGO Kunst widmete ...

Der Sprung vom Anwalt zum LEGO Baumeister ist ein ziemlich großer. Und Nathan hatte ihn so auch nie geplant. Das Bauen mit LEGO Steinen erfüllte für Nathan zunächst denselben Zweck wie für uns alle – es war eine Möglichkeit, sich zu entspannen und Spaß zu haben. Irgendwann erstellte er eine Website, auf der er seine LEGO Modelle zur Schau stellte. Eines Tages brach die Website wegen zu vieler Aufrufe zusammen und er dachte: „Das scheint Potenzial zu haben.“ 

Heute besitzt Nathan mehr als 10 Millionen LEGO Steine. Er hält sogar drei Guinness-Weltrekorde für seine gigantischen Bauunternehmungen:

  • Nr. 1

    Eine 5,5 m große Nachbildung des Batmobils, das in Zusammenarbeit mit Jim Lee – dem legendären Herausgeber von DC Comics™ – aus mehr als einer halben Million LEGO® Steine gebaut wurde.
On slide 1 of 3

Nathans aktuellstes Projekt heißt „PERNiCiEM“. Damit will er die Menschen auf einige der gefährdetsten Lebewesen auf unserem Planeten aufmerksam machen. Und genau wie seine anderen Werke ist auch dieses Projekt einfach cool. 

Mariann Asanuma

Zu guter Letzt präsentieren wir noch Mariann Asanuma, die auf ihrem Weg zur LEGO® Baumeisterin viele Hindernisse überwinden musste.

Mariann beansprucht den Titel der ersten freischaffenden LEGO Künstlerin der Welt für sich. Bereits im Jahr 2003 war sie die erste US-Amerikanerin, die im LEGOLAND® California als Modellbaumeisterin gearbeitet und einige der bekanntesten Attraktionen des Parks gebaut hat, darunter das „Welcome to Las Vegas“-Schild, den lebensgroßen Piraten und einen 1,2 Meter großen Marienkäfer. 

Seit sie in Vollzeit mit ihrer Firma „Model Building Secrets“ tätig ist, hat Mariann zwei inoffizielle Bücher zum Bauen mit LEGO Steinen geschrieben. Eins befasst sich mit dem Bauen einer LEGO Kugel (Sie können uns ruhig glauben, das ist schwerer als es aussieht). Im anderen Buch geht es darum, seinen Kreationen Farbe zu verleihen. Beim tatsächlichen Bauen hat Mariann eine einfache und doch extrem effektive und inspirierende Philosophie angewandt:

Von klein bis groß kann ich einfach alles bauen!

Dieses Motto spiegelt sich auch in der unglaublichen Vielfalt ihres Portfolios wider.

Im Leonardo Museum in Utah (USA) wird derzeit beispielsweise Marianns makellose, 1,5 Meter große Nachbildung der Cathedral of Madeleine ausgestellt, die sie aus ca. 50.000 LEGO Steinen gebaut hat. Ebenfalls 1,5 Meter groß ist ihr Mosaik des Google-Chrome-Logos, das sie für den Google-Hauptsitz entworfen und gebaut hat. Dort wird es auch heute noch ausgestellt.

Eines unserer Lieblingsstücke von Mariann ist ihr Mosaik von Matt Smith als Doktor Who ... Schon allein, weil es von Hand entworfen wurde. Ihre Skizze des Werks zeigt, wie viel Hingabe und Know-how LEGO Baumeister an den Tag legen müssen, um in ihrem Arbeitsgebiet erfolgreich zu sein.

Marianns wohl spektakulärstes Modell ist ihre 1,8 Meter große Nachbildung der California Academy of Sciences, bei der sie jede einzelne Fähigkeit einsetzen musste, die sie zu einer so erfolgreichen LEGOLAND® Modellbaumeisterin machen! Das Modell steckt voller erstklassig gestalteter Details und Easter Eggs – vom wundervoll strukturierten Dach bis hin zur Nachbildung eines Walskeletts, das von der Decke hängt.

Ganz gleich, ob groß oder klein – wir sind schon ganz gespannt, was Mariann in Zukunft bauen wird!

Lust auf mehr?

Dann bist du auf der Adults Welcome Homepage mit unserer Kollektion an Sets und Artikeln für Erwachsene genau richtig!