Wie baut man einen LEGO Stern? Hier unsere Top-Tipps!

Wie baut man einen LEGO® Stern?

Es ist wieder Zeit für unsere alljährliche #BuildToGive-Kampagne! Dieses Jahr möchten wir bis zu 1,5 Millionen bedürftigen Kindern zu einer schönen Zeit mit einem LEGO® Set verhelfen.

Und so geht’s … 

Baue eine Weihnachtsdekoration aus LEGO Steinen und teile sie unter dem Hashtag #BuildToGive in den sozialen Medien. Mithilfe der Charity-Partner aus unserem Netzwerk spenden wir dann je ein LEGO Set an bedürftige Kinder.

Moment mal, ist das Ganze wirklich so einfach? Lass mich mal kurz nachschauen … Ja, es ist tatsächlich so einfach! 

Dieses Jahr bitten wir Fans und Familien auf der ganzen Welt darum, ihre Bausteine in den ultimativen Weihnachtsschmuck schlechthin zu verwandeln: einen Stern!

Aber wie baut man denn einen Stern aus LEGO Steinen?“, hören wir euch schon rufen. „Wie gehen wir das am besten an? Bitte, bitte, helft uns!“. 

Keine Panik, liebe Leute, Rettung naht! Denn wer könnte euch besser helfen als Patrick Hansen, einer unserer tollen Art Direktoren? (Ab jetzt auch Wohltäter-Weihnachtswichtel genannt) 

Patricks Spezialgebiet ist der digitale 3D-LEGO-Bau. Ein Job, bei dem man wirklich genau wissen muss, wie man mit LEGO Steinen umgeht, um alle  möglichen und unmöglichen Gegenstände zu bauen – natürlich auch Sterne!

Sei kreativ

„Ein Stern ist wirklich ein tolles LEGO Projekt, weil jeder seine Form kennt und so ungefähr weiß, wie man einen Stern baut. 

„Er hat aber auch eine Form, die man nicht so einfach mit LEGO Steinen nachbilden kann. Schließlich hat ein Stern fünf Spitzen, ein LEGO Stein aber nur vier Ecken. 

„Deswegen ist etwas Fantasie gefragt. Breite mal deine LEGO Steine vor dir aus und konzentriere dich nur auf ihre Form. Vergiss für einen Moment, was sie sonst noch darstellen. Ein Croissant ist zum Beispiel perfekt, wenn man einen Halbkreis braucht. Und man kann sogar ein Pferd als Grundlage für einen Stern verwenden!“ 

(Übrigens kommt es oft vor, dass unsere Designer LEGO Teile kreativ und clever umfunktionieren. Eines unserer Lieblingsbeispiele aus dem letzten Jahr ist der LEGO® Bonsai Baum. Hier bestehen die wunderschönen Blütenknospen aus rosafarbenen Fröschen! Jetzt aber zurück zu Patrick …)

Zum Wunschzettel hinzufügen

Extragroße Steinebox

Average rating3out of 5 stars
Price€59,99
Nicht mehr auf Lager

Baue möglichst stabil

„Einen Stern zu bauen ist eigentlich gar nicht so schwer. Aber damit er zu einem Weihnachtsschmuck wird, den man aufhängen kann, muss er ausreichend stabil sein. Und genau da liegt der Knackpunkt. 

„Viele Leute machen den Fehler, ihre Bauwerke von Anfang an zu kompliziert zu gestalten. Man sollte sich an seine Kindheit erinnern und daran, wie man damals gebaut oder gemalt hat. Als Kind hat man sich einfach aufs Wesentliche konzentriert, und das Ergebnis war immer leicht zu erkennen. Wenn man zum Beispiel ein Haus gezeichnet hat, bestand es nur aus einem Quadrat und einem Dreieck. Jeder hat aber sofort gewusst, was das sein soll. Denk also am Anfang wie ein Kind. Sobald du eine stabile Grundkonstruktion gebaut hast, kannst du anfangen, kreativer zu werden.“

Baue etwas, das auffällt

Also, lieber Wohltäter-Weihnachtswichtel, wie bauen wir einen Stern, der wirklich heraussticht? 

„Echt jetzt … du darfst mich auch gerne Patrick nennen. 

„Auf jeden Fall ist es nicht die Größe, die zählt. Zwar ist es manchmal tatsächlich einfacher, etwas Großes zu konstruieren. Die wahre Kunst liegt aber häufig darin, im kleinen Maßstab zu bauen. Das gilt vor allem für Weihnachtsschmuck zum Aufhängen, der nicht zu schwer sein darf.

„Wichtig ist aber auch immer, viele schöne Farben zu verwenden, damit der Stern im Baum gut zur Geltung kommt.

„Außerdem muss man schon am Anfang bedenken, dass man das Ganze ja noch aufhängen will. Bei einem großen Stern solltest du besser zwei Löcher für die Schnur einbauen, damit er nicht aus dem Lot gerät.“

„Noch ein Tipp zum Schluss: Durchsichtige LEGO Elemente (zum Beispiel die kleinen runden 1x1-Bausteine) sind perfekt, wenn man noch ,Edelsteine‘ in seinen Stern einbauen möchte, um ihm so noch mehr Glanz zu verleihen!“

Wir können es wirklich kaum noch erwarten, eure Sternkreationen zu sehen! Fröhliches Bauen und fröhliche Weihnachten!

#BuildToGive

Entdecke selbstgebaute Geschenke