Meilensteine in der Entwicklung von Kindern zwischen 0 und 3 Jahren

Das sind die wichtigen Entwicklungsschritte deines Kindes im Alter von 0–3 Jahren!

Schon gewusst? 90 % des Gehirns entwickeln sich bereits vor dem 5. Lebensjahr.

In dieser Zeit erreichen Kinder zahlreiche wichtige Entwicklungsschritte (Fähigkeiten, über die die meisten Kinder in einem bestimmten Alter verfügen).

Unsere LEGO® DUPLO® Sets sind so konzipiert, dass sie die kindliche Entwicklung in fünf zentralen Bereichen fördern: motorisch, sozial, emotional, kognitiv und kreativ.

Wir fanden es daher eine gute Idee, für die Entwicklungsschritte in diesen fünf Kategorien eine Übersicht zu erstellen.

Außerdem möchten wir etwas näher auf das Thema Feinmotorik eingehen. Was sind feinmotorische Fähigkeiten? Unter Feinmotorik versteht man die Koordination all der kleinen Muskeln in den Händen und Handgelenken, die ein Kind braucht, um feine, geschickte Bewegungen auszuführen. Zum Beispiel, um einen Stift zu halten oder … du hast es sicher schon erraten … LEGO Steine zusammenzubauen!

Bei der Recherche für diesen Artikel haben wir nicht nur auf unser eigenes Fachwissen zurückgegriffen, sondern auch auf andere renommierte Quellen, die du am Ende des Artikels findest.

Vorweg wollen wir aber noch eines unterstreichen: Jedes Kind ist einzigartig. Und ebenso einzigartig sind auch seine Entwicklungsschritte. Wenn dein kleiner Schatz nicht alles erreicht, was für sein Alter in der Übersicht angegeben ist, besteht nicht gleich Grund zur Sorge. Wenn du aber feststellst, dass dein Sprössling bei vielen Schritten hinterherhinkt, solltest du das einmal mit einem Arzt besprechen. Das Gleiche gilt, wenn dein Kind Fähigkeiten verloren hat, die es schon einmal hatte.

2 Monate

Motorisch

In diesem Alter können Babys ihren Kopf zur Seite drehen, wenn sie auf dem Bauch liegen, … und schon ordentlich herumzappeln!

Sozial

Sie beginnen, Augenkontakt zu halten und zu lächeln. Wenn dein Baby gurrende Geräusche von sich gibt, antworte ihm am besten in Babysprache. So förderst du auch die Sprachentwicklung.

Kognitiv

Du wirst jetzt wahrscheinlich feststellen, dass dein Kind Menschen im Raum mit den Augen verfolgt und sich Dinge genau anschaut, die es interessant findet. Es reagiert auch auf laute Geräusche.

4 Monate

Motorisch

Wenn das Baby auf dem Bauch liegt, kann es sich auf die Ellenbogen stützen und den Kopf ohne Hilfe hochhalten (zumindest kurzzeitig).

Sozial

Dein Baby gibt weiterhin lustige gurrende Geräusche von sich und „antwortet“, wenn du mit ihm sprichst. Außerdem kann es den Kopf zu dir drehen, wenn du ein Geräusch machst. Dein kleiner Schatz wird quietschen und glucksen, allerdings noch nicht richtig lachen. Das kommt aber bald.

Emotional

Dein Sprössling freut sich jetzt, wenn er vertraute Gesichter sieht, und lächelt spontan.

Kreativ

Sie lieben es zu spielen! Mit dir oder mit ihrem Spielzeug in der Hand, das sie schütteln und auf dem sie (wahrscheinlich) auch herumkauen werden.

In diesem Alter kannst du durch Rasseln, Bälle und Beißringe die Hand-Augen-Koordination deines kleinen Lieblings fördern. Leg diese also in die Nähe, damit dein Schatz danach greifen kann. Und spiel du auch mit!

Kognitiv

Dein Baby erkennt sich nun selbst im Spiegel (soooo niedlich!). Es wird auch Gefallen an diesen merkwürdigen Dingern am Ende seiner Arme finden (gemeinhin Hände genannt) und ihre Funktionen erkunden.

6 Monate

Motorisch

Jetzt kann sich dein Baby vom Rücken auf den Bauch drehen – und das in beide Richtungen! Es kann schon kurz sitzen und nutzt die Hände, um das Gleichgewicht zu halten.

Du wirst auch eine deutliche Verbesserung der feinmotorischen Fähigkeiten feststellen. In diesem Alter können Kinder Dinge mit beiden Händen aufheben und teilweise auch schon ihren Daumen und die Finger benutzen, wenn sie Spielzeug zwischen den Händen hin- und herbewegen.

Emotional

Es wird viel gelacht und gequiekt! Dein Baby wird nun auch immer mehr Menschen erkennen.

Sozial

Jetzt ist auch die Zeit für erste „Gespräche“ zwischen dir und deinem Kind gekommen. Es wird abwechselnd mit dir lustige Geräusche machen! Noch gibt es nur einsilbige Laute von sich, wie „ma, da, oh, ba“, aber du wirst daran schon gut erkennen können, ob es sich freut oder ärgert.

Kreativ

Ab diesem Alter haben Babys ihre Lieblingsspielzeuge, nach denen sie bevorzugt greifen.

9 Monate

Motorisch

Nun erreichen Babys einen weiteren Meilenstein: Sie können ohne Hilfe sitzen und sich aus dem Liegen hinsetzen. Manche können sogar schon krabbeln! Sie können sich auch kurz auf den Beinen halten, wenn sie sich zum Beispiel an einem Möbelstück festhalten.

Emotional

Oft beginnen Kinder in diesem Alter, sehr anhänglich zu werden. Insbesondere, wenn sie fremden Menschen begegnen. Sie zeigen unterschiedliche Gesichtsausdrücke, die ihre Stimmung widerspiegeln.

Sozial

Sie können einfache Laute wie „dada“, „mama“ oder „nana“ machen und lieben es, einfach vor sich hin zu brabbeln. Wenn sie hochgehoben werden wollen, halten sie die Hände hoch.

Kreativ

Sie haben vermutlich ein Lieblingsspielzeug und großen Spaß daran, unterschiedliche Spielzeuge aneinander zu schlagen.

Kognitiv

Sie verstehen schon einfache Anweisungen (einschließlich „Nein“) und suchen nach Dingen, wenn sie aus ihrem Blickfeld geraten sind.

Außerdem zeigen sie jetzt gerne auf alles Mögliche. Um die Sprachkompetenz zu fördern, solltest du deinem Kind sagen, wie die Dinge heißen, auf die es zeigt.

12 Monate

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!

Motorisch

Mit einem Jahr können die meisten Kinder krabbeln. Und mit etwas Hilfe können sie auch stehen, wenn sie sich an Möbeln festhalten, und vielleicht sogar schon ganz alleine!

Und wie sieht es mit den feinmotorischen Fähigkeiten aus? Mit zwölf Monaten können Kinder einen kleinen Ball werfen, Dinge mit Daumen und Zeigefinger aufheben und Seiten in einem Buch umblättern.

Sozial

Sie reagieren auf ihren Namen und nennen dich jetzt vielleicht „Mama“ oder „Dada“. Außerdem verstehen sie schon viele Wörter, ihr Brabbeln ähnelt immer mehr einer Sprache und sie wiederholen auch bestimmte Wörter. Wahrscheinlich winken sie nun auch zum Abschied.

Emotional

In diesem Alter reagieren Kinder oft sehr stark, wenn ihre Eltern weggehen. Solche Trennungsängste verschwinden aber normalerweise zwischen 18 und 24 Monaten wieder. Auch wenn diese Phase für alle Beteiligten schwierig ist – es ist ein wichtiger emotionaler Meilenstein, der die wachsende Bindung zwischen dir und deinem Kind zeigt. Bleib möglichst ruhig und gefasst, und kehre zum abgesprochenen Zeitpunkt zu deinem Kind zurück.

Kreativ

Jetzt fangen Kleinkinder auch an, Dinge in Behälter zu stecken. Sie lieben Spiele, wie „Backe, backe Kuchen“, und sie geben dir ein Buch in die Hand, wenn sie möchten, dass du eine Geschichte vorliest.

Kognitiv

In diesem Alter helfen Kinder schon beim Anziehen, indem sie ihre Arme und Beine ausstrecken. Sie zeigen auch auf die richtigen Dinge, wenn du fragst, wo oder was etwas Bestimmtes ist.

 

18 Monate

Motorisch

Zeit für einen weiteren großen Meilenstein in der Entwicklung! In diesem Alter können viele Kinder alleine stehen und gehen – und auch Treppen steigen (an deiner Hand …).

Kreativ

Endlich ist es so weit! Mit 18 Monaten sind Kinder in der Lage, mit LEGO DUPLO Steinen zu spielen! Perfekt, um den vielen aufkeimenden Fähigkeiten einen gehörigen Schubs nach vorne zu geben. Die meisten Kinder lieben es jetzt, Klötze übereinanderzustapeln. Sie spielen mit ganzem Körpereinsatz, schieben Spielzeugautos hin und her und ziehen beim Gehen ihr Spielzeug hinter sich her. Deshalb haben wir aktivitätsfördernde Spielsets für 18 Monate alte Kinder im Programm.

Kinder dieses Alters kritzeln auch gerne mit Buntstiften.

Sozial
Jetzt wird viel gespielt und die Umgebung erkundet (am liebsten mit einem Elternteil in der Nähe). Spiel am besten mit, damit dein Schatz sich sicherer fühlt.

Die Kleinen können nun auch schon ein paar Wörter sagen und sogar Kinderlieder mitsingen.

Emotional

In diesem Alter kann es zu Wutausbrüchen kommen, da das Kind seine Gefühle noch nicht vollständig mitteilen kann, was zu Frustrationen führt.

Eine gute Lösung ist, positives Verhalten zu bestärken und sich nicht über den Wutanfall zu ärgern. Warte zum Beispiel auf einen Moment, in dem dein Kind fröhlich und ausgeglichen ist – zum Beispiel, wenn es mit LEGO DUPLO Spielzeug spielt – und lobe es dann dafür, wie schön es spielt und wie gut es sich benimmt.

Kognitiv

Sie können jetzt einzelne Körperteile erkennen und einfachen Anweisungen folgen (zum Beispiel: „Gib mir das …“).

Zwei Jahre

Nochmals Happy Birthday! Wie die Zeit vergeht …

Motorisch

Im Alter von zwei Jahren dreht sich alles ums Laufen, Kicken, Werfen und Springen. Eine besondere Aufforderung brauchen sie dafür nicht …

Um die Feinmotorik weiter zu trainieren, könntest du deinen Sprössling zum Beispiel bitten, aus einem Becher ohne Deckel zu trinken, einen Stift richtig zu halten oder den höchstmöglichen Turm aus LEGO DUPLO Steinen zu bauen.

Kreativ

Ein wichtiger Meilenstein in der Entwicklung von Zweijährigen ist ihre stetig wachsende Vorstellungskraft. Durch Rollenspiele entwickeln sie die Fähigkeit, sich eigene Geschichten auszudenken. Dies kann man durch unsere vielen unterschiedlichen DUPLO Figuren weiter fördern.

Dein Schatz wird es lieben, mit den Knöpfen, Schaltern und Tasten an den Spielzeugen zu spielen. Und auch die Freude am Sortieren von Formen und Farben und dem Spiel mit unterschiedlichen Spielzeugen ist in diesem Alter groß.

Emotional

Kinder im Alter von zwei Jahren ahmen gerne Erwachsene nach (dies ist auch einer der Gründe, warum wir DUPLO Spielsets im Programm haben, mit denen man Szenen aus dem wirklichen Leben nachspielen kann). Sie spüren auch, wenn andere Menschen traurig sind. Wenn sie nicht genau wissen, wie sie reagieren sollen, suchen sie bei dir nach Orientierung.

Kognitiv

Sie beginnen jetzt, auf Dinge zu zeigen, wenn sie genannt werden, und kennen die Namen vieler vertrauter Gegenstände.

Außerdem können sie schon kurze Sätze mit mindestens zwei Wörtern sprechen. Ihr Wortschatz wächst schnell, und du kannst ihn noch schneller anwachsen lassen, wenn du ihnen mitteilst, wie all die Dinge, die euch unterwegs begegnen, heißen. Unsere LEGO DUPLO Sets, die für die Förderung kognitiver Fähigkeiten ausgelegt sind, enthalten viele verschiedene (und oft ungewöhnliche) Elemente, auf die die Kinder zeigen, die sie benennen und sich merken können. 

Drei Jahre

Schon wieder Geburtstag?! So langsam gehen uns die Kerzen aus …

Motorisch

Die meisten Dreijährigen können auf Zehenspitzen gehen, große Bälle fangen und Dreirad oder Ähnliches fahren.

Kreativ

Beim Spielen werden sie immer fantasievoller und denken sich tolle Geschichten aus. Dies fördern wir mit unseren Sets für Dreijährige, die komplexe Elemente, Figuren und Situationen enthalten.

Emotional

Wenn du weggehst, wird dein Kind wahrscheinlich weinen, aber es beruhigt sich in der Regel nach zehn Minuten, was auf eine zunehmende Selbstregulation hinweist.

Sozial

Sie spielen gerne mit anderen Kindern und können sogar teilen.

Kognitiv

Sie sind nun in der Lage, bestimmte Aktivitäten zu benennen, wenn sie danach gefragt werden, z. B. „laufen“, „malen“ oder „singen“. Sie kennen ihren eigenen Namen, ihr Alter und lernen zu zählen!

Außerdem beginnt nun die „Warum-Phase“. Kinder entdecken zunehmend die Welt um sie herum und stellen ununterbrochen Fragen. Führ sie am besten an unterschiedliche Themen heran, damit ihr Wissensdurst gestillt wird!