Wofür brauchen wir die Vorstellungskraft?

Wofür brauchen wir die Vorstellungskraft?

Du hast dich bestimmt schon einmal gefragt, ob dein kleiner Baumeister in einer anderen Welt lebt (oder gar aus einem anderen Universum stammt). Damit liegst du wohl richtig. In diesem Alter sind Kinder für alles offen und extrem neugierig, d. h. sie erkunden alles ohne jede Scheu. Die Welt ist noch kein zeitlich oder räumlich fest definiertes Gebilde. Es gibt auch noch keine konkreten Erwartungen, wie die Welt jetzt oder in Zukunft aussehen könnte.

Wofür brauchen wir die Vorstellungskraft?

Imaginäre Dinge, Freunde und Welten fühlen sich genauso reell an wie echte Objekte, Personen und Universen. Du hast kein Rennauto? Erschaffe einen Flitzer aus Stühlen! Du hast keine Burg? Bau dir eine Festung aus einem Karton! Brauchst du eine zusätzliche Figur für ein Rollenspiel? Plötzlich hat der Teddybär eine eigene Stimme!

Die Fantasie beflügelt die kreative Schaffenskraft. Um unsere Ideen zu verwirklichen oder um die Realität zu verändern. Durch unser erworbenes Wissen sind wir Erwachsenen in unserem Vorstellungsvermögen häufig sehr eingeschränkt. Der Pappkarton deines Kindes ist natürlich keine echte Burg. Aber er ist ein kleiner Schritt auf dem Weg, Ideen in greifbare Maßnahmen für eine benötigte Lösung umzuwandeln. Das kreative Denkvermögen und die Fähigkeit, Probleme zu lösen, die dein Kind entwickelt, indem es alltägliche Objekte in neue Dinge verwandelt, helfen ihm später, größere Aufgaben zu bewältigen, Probleme zu lösen und Bedürfnisse zu befriedigen.

Wie kannst du deine Vorstellungskraft und die Fantasie deines Kindes am besten fördern? Indem ihr als Familie ohne jede Scheu immer wieder neue „Was-wäre-wenn-Situationen“ durchspielt. Für uns ist es ganz natürlich, dass unsere Kinder etwas beim ersten Mal nicht perfekt hinbekommen. Deshalb spornen wir sie dazu an, immer weiter zu üben. Das solltest du dir auch selbst zugestehen. Viel Spaß beim Erfinden völlig unrealistischer Szenarien. Es ist deine Geschichte, leg also einfach los! Wenn dir etwas misslingt, probierst du es einfach nochmal. Trau dich, an deine Ideen – und an die Ideen deines Kindes – zu glauben. Wage dich an neue Lösungen heran, die keinesfalls perfekt sind, ohne ein bestimmtes Ergebnis zu erwarten.

Wir sind sehr gespannt auf eure kreativen Abenteuer. Eure Fantasie kann auch andere inspirieren. Ihr könnt uns eure Geschichten, Bilder und Videos auf Facebook präsentieren.