Farran der Erdelf

Die Geschichte von Farran der Erdelf aus LEGO® Elves

Farran ist durch und durch ein Erdelf Er ist sehr bodenständig und besitzt eine starke Bindung zu jeder Erde und jedem Gestein. Farran sieht sich zwar gerne als Anführer der Gruppe, doch eigentlich ist er eher ein fürsorglicher Typ als ein echter Boss. Er fühlt sich seinem Zuhause und den Pflanzen, die er dort anbaut, sehr verbunden.

Kräfte: Beherrscht alle Erdelemente wie Erdboden, Pflanzen und Gesteine.
Stärken: Er ist viel starker als er glaubt – sowohl magisch als auch persönlich. Er ist verantwortungsbewusst, freundlich, zuverlässig, hilfsbereit und großzügig.
Schwächen: Er macht sich zu viele Sorgen, er kann nicht anders, als alles Mögliche zu sammeln, er ist in potenziell gefährlichen Situationen sehr vorsichtig und streitet sich gerne um die Führungsposition.
Fähigkeiten: Er besitzt eine besondere Bindung zur Natur (an Land), er kann alles wachsen und gedeihen lassen, er kann auf magische Weise mit Pflanzen und Tieren „sprechen“ und er ist körperlich sehr stark.
Hobbys: Die Natur, Pflanzen, Tiere, Musikinstrumente, Samen, Beutel, Werkzeug.
Schon gewusst? Farran ist schon einmal dabei eingeschlafen, als er einer Pflanze beim Wachsen zugeschaut hat. Als er dann wieder aufwachte, war die Pflanze sechsmal höher gewachsen, als Farran groß ist, und hatte ihn mit nach oben gehoben. Er musste dann aus den Lianen der Pflanze eine Strickleiter bauen, um von der Pflanze herabzuklettern!

Farran der Erdelf

Farran der Erdelf

Farran der Erdelf