LEGO logo
Schnellkurs „Digitale Empathie“

A LEGO house with an ice cream on top

Verstehen

Digitale Empathie heißt, im Internet zu anderen und zu sich selbst nett zu sein. Kinder müssen ein Gespür dafür entwickeln, wie sich andere Personen − und sie selbst − fühlen, wenn sie online unterwegs sind. Ein wachsendes Bewusstsein für diese Gefühle hilft Kindern dabei, die Auswirkungen ihrer digitalen Kommunikation mit anderen besser zu verstehen.
LEGO building with an ice cream on top, two chess tables with LEGO figures around it

Zuhören

Sprich mit deinen Kindern darüber, wie wichtig es ist, sich Mühe zu geben, anderen zuzuhören und zu verstehen, was sie sagen oder schreiben, und warum. Im Internet, wo Kinder ihr Gegenüber nicht sehen können, ist dies nicht so leicht, daher solltest du deine Kinder dazu ermutigen:

  • die andere Person ausreden zu lassen, bevor sie antworten.
  • die Gefühle der anderen Person widerzuspiegeln, indem sie Formulierungen nutzen wie: „Das klingt so, als ob du …“, „Verstehe ich das richtig?“
LEGO building with an ice cream on top, two chess tables with LEGO figures around it, speech bobbles coming up

Offen sein

Kinder treffen im Internet auf unterschiedlichste Menschen mit unterschiedlichsten Meinungen. Sprich mit deinen Kindern darüber, wie wichtig es ist, ihre eigene Meinung zu vertreten und die der anderen zu respektieren.
LEGO building with an ice cream on top, two chess tables with LEGO figures around it, speech bobbles coming up, emoji balloons around

Aufstehen

Leider kann es vorkommen, dass Kinder mit Cybermobbing konfrontiert werden. Ermutige deine Kinder, für sich selbst und andere Betroffene einzustehen, indem sie:

  • unfreundliche Menschen auf ihr Verhalten ansprechen: „Das war echt fies“ oder „Das ist gar nicht nett“.
  • einem Erwachsenen ihres Vertrauens Bescheid geben, wenn sie etwas Gemeines erlebt oder beobachtet haben.
  • die Person, die gemobbt wurde, fragen, ob alles in Ordnung ist und ob sie Hilfe braucht.
LEGO building with an ice cream on top, two chess tables with LEGO figures around it, speech bobbles coming up, balloons all around

Melden

Bringe deinen Kindern bei, was sie unternehmen können, wenn sie mit Cybermobbing konfrontiert werden:

  • Die „Melden“-Funktion nutzen. Viele bei Kindern beliebte Plattformen haben eine solche Funktion. Zeige deinen Kindern, wo sie diese Funktion finden und wie sie sie nutzen können.
  • Beweise sichern. Zeig deinen Kindern, wie sie Screenshots machen können.
  • Einen Elternteil oder einen anderen vertrauenswürdigen Erwachsenen informieren.
Two LEGO figures with speech bobbles above their heads

Ausprobieren

Übe mit deinen Kindern das Zuhören und Verstehen: Jeder erzählt drei Minuten lang, was er/sie heute so alles gemacht hat. Wenn die Zeit abgelaufen ist, wiederholt die andere Person alles, woran sie sich erinnern kann.

Weitere Tipps zum richtigen Umgang mit Cybermobbing findest du hier.

Was kommt als Nächstes?