Kreativ von A bis Z

Willkommen bei A-Z of Awesome

Um unsere unglaublichen LGBTQIA+ Fans zu feiern, laden wir die Community ein, ein buntes Alphabet von Identitäten aus LEGO® Steinen zu bauen!

Kann ich bei A-Z of Awesome teilnehmen?

Und ob! Wenn dich die erstaunlichen Modelle inspirieren, die du unten siehst, kannst du im Handumdrehen mitmachen ...

Schritt 1: Aussuchen

Wähle unten einen Wortvorschlag aus unserem Alphabet aus oder verwende ein eigenes Wort.

Schritt 2: Bauen

Erschaffe etwas, das zeigt, was dieses Wort für dich bedeutet.

Schritt 3: Teilen

Lade ein Bild deiner Kreation mit #AtoZofAwesome in den sozialen Medien hoch, damit wir es sehen können!

„Und? ... feiert ihr... sonst noch etwas?“

Absolut! Unser Engagement für die Community geht noch viel weiter. In diesem Jahr bedenken wir unsere e LGBTQIA+ Charity-Partner mit einer Spende, weitere Details hierzu folgen!

L steht für „lesbisch“„Und für ‚Liebe‘“, schmunzelt die Schöpferin Tash. „Das ist meine Insel der Liebe, inspiriert von meiner Freundin. Man kann einsam werden, wenn man heranwächst und sich anders fühlt, aber sie ist mein Kraftort, mein Hafen in einem Sturm ...“
G steht für „gay“Das hässliche Entlein hat für Bruce eine wichtige Bedeutung. „Als ich heranwuchs fühlte mich ausgeschlossen, gemobbt, anders, getrennt von allem, dem ich mich zugehörig fühlte. Schließlich fand ich dieses Gefühl der Zugehörigkeit in der LGBTQIA+ Community, und wer ich war, fühlte sich nicht mehr fremd und hässlich an. Ich hatte meine Familie gefunden und wurde gesehen. Und fühlte mich schön!“
B steht für „bisexuell“„Die Farben der Bi-Flagge auf dem Boden schlängeln sich um die Minifigur, um zu zeigen, wie sich die verschiedenen Aspekte überschneiden können“, erklärt Laura. „Bisexualität ist nicht immer ein gerader ‚Pfad‘. Es ist etwas, das du bist. Es ist offen und überlappend.“
T steht für „trans“„Der Schmetterling ist ein Symbol für viele Menschen, die trans sind“, sagt Jeannie, „da es darum geht, dein wahres Ich zu offenbaren, nachdem du in einem Kokon gefangen warst. Im Transgender-Garten finden sich in den Flügeln versteckt 8 Herzen, die die Liebe symbolisieren, die wir für uns selbst haben müssen.“
Q steht für „queer“„Der Begriff ‚queer‘ ist gar nicht so leicht zu erklären“, wie Marko es ... dann doch erklärt. „Jeder Mensch versteht ein bisschen etwas anderes darunter. Aber gerade dann, wenn verschiedene Teile der Community zusammen an einem Strang ziehen, zeigt sich die wahre Stärke und Schönheit des Begriffs. Man braucht nur den richtigen Blickwinkel ...“
I steht für „intersexuell“„Die schwarz-weißen Kacheln stellen die Geschlechter und deren Binarität dar“, sagt Pidgeon, „wobei eine ganz besonders hervorgehoben ist, um intersexuelle Menschen wie mich zu darzustellen! Diese Tatsache ist nicht etwa negativ, sondern absolut feierwürdig, denn wir haben hier eine „besondere“ Kachel, mitten in einem Meer gleich aussehender Kacheln, und hier wird die Erzählweise einmal umgedreht.
A steht für „asexuell“Oder „Ass“, wie Kami vorschlagen würde. „Auf der Reise zu meinem wirklichen Ich habe ich verstanden, dass die Welt voller Schönheit und Wunder ist. Farbe, Musik, Textur, Kunst ... Ich kann mir keine Welt vorstellen, in der diese Dinge nicht im Mittelpunkt stehen. Und Zeit mit meinem Hund zu verbringen, ist natürlich auch cool!“
+ steht für ... genau, du hast es erraten ...„Das Pluszeichen in LGBTQIA+ würdigt die vielen Identitäten, die nicht in dem Akronym eingeschlossen sind“, erklärt Grant. „Mein Modell ist ein Schloss, weil wir uns als Familie gegenseitig beschützen. Die Community soll immer ein integrativer Ort sein, der diejenigen innerhalb ihrer Mauern bestätigt und liebt – ebenso wie jene, die noch nicht dort sein können.“

Treffpunkt der Kreativen

Lerne einige der Schöpfer kennen, die bereits Buchstaben für die Bauwerke von A-Z gebaut haben.

Wir stellen vor ... Hope!

Hope hat ihr Leben der Unterstützung junger People of Color der LGBTQIA+ Community gewidmet. Ihr tolles Modell ist eine Hommage rund um das Thema Intersektionalität.

Wir stellen vor ... die GayFOLs!

Jeannie, Grant und Gründer Bruce sprechen über die Bedeutung der (so folgerichtig benannten) GayFOL-Community!

Wir stellen vor ... Pidgeon!

Als Pidgeon zum ersten Mal erfuhr, dass Pidgeon intersexuell ist, kannte Pidgeon noch nicht einmal die Bedeutung des Wortes! Erfahre mehr über Pidgeons Reise der Selbstfindung.