Elternleitfaden zum Thema Kinder und Videospiele

Elternleitfaden zum Thema Kinder und Videospiele

„Ich kann jetzt nicht aufhören, das ist gerade der wichtigste Teil!“

Alle, die im 21. Jahrhundert Eltern geworden sind, haben diese Worte wahrscheinlich schon von ihren Kindern gehört. Videospiele gehören einfach zu unserem modernen Leben dazu – genauso wie die vielen Ausreden, die Kinder sich einfallen lassen, um an ihren Geräten kleben zu bleiben …

An Videospielen ist aber definitiv nicht alles schlecht. Erwiesenermaßen können sie bei Kindern sogar bestimmte Fähigkeiten fördern – und das wiederum ist Musik in unseren LEGO Stein-Ohren.

Weil Videospiele so viele sowohl positive als auch negative Aspekte aufweisen, haben wir uns überlegt, einen Leitfaden für Eltern zum Thema Kinder und Videospiele zu erstellen. Inklusive sind ein paar Gaming-Sicherheits-Tipps für Eltern, die sich einen ausgewogenen Einsatz von Videospielen in ihrem Haushalt wünschen.

Bitte jetzt auf Start drücken, um mit dem Leitfaden zu beginnen …

Wie Videospiele kindliche Fähigkeiten fördern können

Moment mal, kann Zocken tatsächlich die kindliche Entwicklung fördern? Oder ist das vielleicht nur ein Gerücht, dass die Kids selbst in die Welt gesetzt haben?

Sensomotorische Fähigkeiten

Nun ja, tatsächlich konnte eine Studie der Universität Toronto aus dem Jahr 2014 nachweisen, dass sich Gamer im Vergleich zu Nicht-Gamern schneller sensomotorische Fähigkeiten aneignen können (unter sensomotorischen Fähigkeiten versteht man das Zusammenspiel zwischen Sinnessystemen wie Augen und Ohren und dem Bewegungsapparat – zum Beispiel beim Radfahren oder Tippen).

Ausschlaggebend für diese Fähigkeiten ist eine gute Hand-Augen-Koordination. Je mehr wir also unsere motorischen und sensorischen Fähigkeiten weiterentwickeln, desto mehr verbessern wir auch die Koordination (Babys würden das bestätigen, wenn sie könnten …). Dieser Punkt scheint also klar an die Videospiele zu gehen.

Problemlösungs- und emotionale Kompetenzen

LEGO® Brawls

Videospiele, die von weltberühmten Geschichtenerzählern erdacht wurden und die Kinder in Geschichten mit langen Erzählsträngen, faszinierenden Charakteren, fantasievollen Orten und überraschenden Wendungen einbinden, fördern tatsächlich auch emotionale Kompetenzen.

Zudem verbessern sie nachweislich die Fähigkeit, Problemlösungen zu finden. Denn darum geht es schließlich im Wesentlichen in Videospielen: Man wird vor schwierige Aufgaben gestellt, die es zu lösen gilt. So wie etwa auch bei LEGO Builder’s Journey.

LEGO Builder’s Journey

Soziale Kompetenzen

Eher überraschend ist, dass heutige Videospiele einen großen Beitrag zur Ausbildung von sozialen Fähigkeiten leisten können. Überraschend, weil dies angesichts einer Aktivität, die man auf den ersten Blick ganz allein betreibt, absurd erscheint. Doch in den aktuell beliebten Online-Multiplayer-Games kann man auch zusammen mit Freunden spielen und gemeinsam Dinge erreichen.

Eine ähnliche Nostalgie wie in unserer Kindheit, in der Multiplayer bedeutete, dass man sich mit seinen Freunden in das Zimmer desjenigen quetschte, der die meisten brauchbaren Controller besaß, wird sich dadurch wohl nicht entwickeln. Doch vermutlich können Kinder und Jugendliche in der modernen Multiplayer-Welt sogar mehr Zeit mit ihren Freunden verbringen, als wir es konnten.

Zum Wunschzettel hinzufügen

Das Pilzhaus

Price26,90 CHF

Wie man beim Gamen ein gesundes Gleichgewicht hält

Videospiele sind wirklich großartig. So großartig, dass sie auch süchtig machen können. Insbesondere kleinere Kinder sind gefährdet, die noch nicht gelernt haben, dass es auch ein „zu viel des Guten“ gibt.

Faire Grenzen setzen

Wirksame Mittel gegen die Sucht sind Spielzeitenbeschränkungen oder Jugendschutzeinstellungen an der Spielkonsole – auch wenn ihr als Eltern dadurch riskiert, als Spielverderber oder böse Kontrolleure abgestempelt zu werden. Hier kommen ein paar Tipps, wie ihr den Online-Konsum eurer Kinder sicher gestalten könnt

Videospiele mit LEGO® Sets in die Offline-Welt bringen

Eine weitere Möglichkeit, für ausgewogene Bildschirmzeiten zu sorgen, sind unsere Produkte, die auf Videospielen basieren (ihr habt sicher schon geahnt, dass das irgendwann kommen würde …).

Mit diesen Produkten versuchen wir, all das, was Videospiele so aufregend und suchterzeugend macht – Figuren, Schauplätze und Geschichten –, in die Offline-Welt zu übertragen und das Spiel für die Kinder im wahrsten Sinne des Wortes „handgreiflich“ zu machen. Auf diese Weise lassen sich die Geschichten in der eigenen Fantasie weiterspinnen und die „Grenzen“ von Open-World-Spielen wie Minecraft® sprengen.

Wir konnten allerdings feststellen, dass Kinder vor allem davon fasziniert sind, ihre Freunde und Verwandten mit unseren Sets ins Spiel einzubeziehen.

Mit diesen Sets können Kinder also im „Spielmodus“ bleiben, ohne gleichzeitig viereckige Augen zu bekommen.

Mehr Tipps gefällig? Hier erfahrt ihr, wie ihr gesunde Bildschirmzeiten bei eurem Kind fördert.

Spielt Videospiele gemeinsam!

Online-Multiplayer-Spiele haben den Nachteil, dass es nicht ganz so einfach ist, sie gemeinsam mit unseren Kindern zu spielen. Wie also lässt sich trotzdem ein schöner Familienspieleabend gestalten?

Es mag euch überraschen, aber in der LEGO Group richten wir unseren Fokus vermehrt auf Familienerlebnisse und haben unsere LEGO Videospiele für PC und Konsolen so gestaltet, dass sie auch im Koop-Modus auf dem geteilten Bildschirm gespielt werden können. Hier erfährst du mehr darüber..

Wir haben in unserem Videospiel-Sortiment den Schwerpunkt auf Koop-Spiele gelegt, weil uns der Gedanke gefällt, dass Kinder und ihre Eltern aufregende Videospiel-Abenteuer gemeinsam bestehen können.

Noch ein kleiner Hinweis zum Schluss: Zwar können wir euch Eltern viele Tipps zum sicheren Spielen im Netz geben. Doch wenn es darum geht, wie ihr im Spiel gegen eure Kinder bestehen könnt, haben wir leider nicht so viel zu bieten. Besser, ihr gewöhnt euch schnell daran, dass euch eure Kinder beim Spielen haushoch überlegen sein werden …

Wir sind uns aber sicher, dass ihr das gemeinsame Zocken auf dem Sofa trotzdem genießen werdet … irgendwie …

© 2022 Mojang AB. Minecraft, das MINECRAFT Logo und das MOJANG STUDIOS Logo sind Marken von Microsoft Corporation.

Bereit fürs nächste Level?

Dann taucht ein in unser großartiges Gaming-Set-Sortiment!